| 16:44 Uhr

Wittlich
Luxemburgisches Orchester in St. Bernhard

Wittlich. Erstmals zu Gast beim Konzert des Lions-Clubs Wittlich ist das luxemburgische Blasorchester „Philharmonie Grand-Ducale et Municipale Ettelbrück“ mit 80 Musikern, zudem die aus Bernkastel-Kues und in Luxemburg als Pianist tätige Anne-Rose Terebesi am Konzertflügel.

Auf dem Programm des Konzertes am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Bernhard stehen Werke für große philharmonische Orchester, darunter auch das Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel. Außerdem erklingen Melodien zur Advents- und Weihnachtszeit. Das Orchester steht unter der Leitung von Rainer Serwe.

Die Philharmonie Grand-Ducale et Municipale Ettelbrück wurde 1852 gegründet. Sie gehört zu den größten Musikgesellschaften im Norden Luxemburgs und gilt als kultureller Botschafter Ettelbrücks im In- und Ausland.