| 20:00 Uhr

Mit Air-France-Aktien zum Erfolg

Gut investiert und spekuliert: Die Siegergruppen des Wettbewerbs "Planspiel Börse" mit Lehrern und Vertretern der Sparkasse. TV-Foto: Clemens Beckmann
Gut investiert und spekuliert: Die Siegergruppen des Wettbewerbs "Planspiel Börse" mit Lehrern und Vertretern der Sparkasse. TV-Foto: Clemens Beckmann
BERNKASTEL-KUES. Insgesamt 1300 Euro warteten auf die Gewinner des Börsenspiels der Sparkasse. Den Sieg und damit 250 Euro trug eine Gruppe der Regionalen Schule Thalfang davon. ARRAY(0x1eeba7558)

"Der Kauf von Air-France-Aktien war ausschlaggebend." Maximilian Biesemann (Regionale Schule Thalfang) erklärt ganz fachmännisch, warum die Gruppe "Nemesis" beim "Planspiel Börse" der Sparkasse Mitelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück am Schluss die Nase vorne hatte. Dafür gibt es als Lohn 250 Euro, die unter den Gruppenmitgliedern aufgeteilt werden. "Aktien werde ich mir davon aber nicht kaufen", sagt Mitspieler Benjamin Klee. Zum 24. Mal lud die Sparkasse Mitelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück Schüler aus ihrem Einzugsgebiet zu dem europaweit laufenden Wettbewerb ein. 65 Spielgruppen (389 Schüler) wurden mit einem fiktiven Kapital von je 50 000 Euro ausgestattet. Ihre Aufgabe: das Geld in zweieinhalb Monaten möglichst gewinnbringend in Aktien, Investmentzertifikate und festverzinsliche Wertpapiere anlegen. Dabei hatte die Gruppe aus Thalfang den größten Erfolg. Sie steigerte das Kapital auf 54 801,73 Euro. Den zweiten Platz belegte das Team "IltisBieber" (Höhere Berufsfachschule für Informatik der Berufsbildenden Schulen Wittlich), Rang drei ging an das Team "Gewinner" des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums in Bernkastel-Kues. Die weiteren Platzierten bis Rang zehn: "Die schwatz Bananen" (Realschule Traben-Trarbach), "NKG SKG2" (Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Bernkastel-Kues), "Get Rich or die tryin" (Regionale Schule Treis-Karden), "Bullgets" (Regionale Schule Treis-Karden), "10 Des Tages" (Realschule Traben-Trarbach), "Hacker vom Decker" (Realschule Cochem), "SyndicateS" (Cusanus-Gymnasium Wittlich). Vertreter der Sparkasse hoben die Bedeutung des Wettbewerbs hervor. Er verfolge nicht nur das Ziel, die Teilnehmer mit der Arbeit an der Börse vertraut zu machen sondern auch soziale Ziele: "Aufgaben im Team zu verteilen, Kommunikation, Diskussion und Entscheidungsfindung", erläuterte Marketing-Leiter Rüdiger Löwen.