| 17:39 Uhr

Wittlich
Nach Insolvenz: Zukunftslösung für Wittlicher Fensterbauer

Wittlich. Für die insolvente Pazen Fenster und Technik GmbH gibt es eine Lösung für die Zukunft. Die  Enersign GmbH mit luxemburgischen Teilhabern hat den Geschäftsbetrieb in Wittlich-Wengerohr übernommen.

Das Unternehmen hatte 17 Mitarbeiter. 13 von ihnen werden übernommen. Die Marke Enersign wurde mitverkauft und findet sich im Namen der Erwerbergesellschaft wieder. 

Wie die Kanzlei Prof. Dr. Dr. Thomas B. Schmidt Insolvenzverwalter Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, mitteilt, war der  Wittlicher Fensterbauer durch die Insolvenz zweier Zulieferbetriebe Ende 2018 in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Das Insolvenzgericht Wittlich hat am 1. Februar 2019 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Pazen Fensterbau und Technik GmbH eröffnet und Rechtsanwalt Ingo Grünewald zum Insolvenzverwalter bestellt. Dieser hatte den Geschäftsbetrieb bereits seit  der Stellung des Insolvenzantrages im Dezember zunächst als vorläufiger Insolvenzverwalter gemeinsam mit der Geschäftsleitung weiter geführt. Er war mit verschiedenen Interessenten in Kaufverhandlungen getreten. Die Gespräche wurden nach Angaben der Kanzlei erfolgreich abgeschlossen. Die Gesellschafter der Enersign GmbH sind im nachhaltigen Baugewerbe tätig. „Der Standort in Wittlich-Wengerohr ist sehr attraktiv. Wir möchten die Produktion unter Einbeziehung der Entwicklung fortführen und neuen Märkten zuführen“, sagt Geschäftsführer Schiltz.

Der Insolvenzverwalter Grünewald ist zufrieden: „Investoren aus dem In- und Ausland bekundeten Interesse. Der standortbezogene Sanierungsansatz ist auf das Know-How der Mitarbeiterschaft und der Geschäftsführung zurückzuführen.“

Das Unternehmen Fenster und Technik GmbH steht für innovative Fenstertechnik. Es hat sich  auf die Konzeption, Produktion und Montage von zertifizierten hochwärmegedämmten Passivhausfenstern, Hebeschiebetüren, Hauseingangstüren und deren Begleitprodukte spezialisiert.  Die Absatzmärkte sind Nord- und Westeuropa sowie Nordamerika.