| 15:14 Uhr

Ausbildung
Noch freie Ausbildungsplätze an der Musikschule

An der staatlich geförderten Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich hat im September das neue Musikschuljahr begonnen. An den nachstehend aufgeführten Standorten gibt es noch einige wenige freie Ausbildungsplätze:

· Wittlich: Klavier, Violine, Harfe, Oboe, Klarinette, Saxophon, E-Bass;

· Bernkastel-Kues: Klavier, Klarinette, Saxophon;

· Traben-Trarbach: Klarinette, Saxophon;

· Salmtal: Klarinette, Saxophon.

Das Ausbildungsangebot reicht vom Elementarbereich mit Baby- und Musikgarten (Kinder von acht  bis 48 Monate), Musikalischer Früherziehung (vier bis fünfjährige Kinder) und Vorinstrumentalunterricht (sechs bis siebenjährige Kinder) über Instrumental- (alle Tasten-, Orchester- und Bandinstrumente) und Gesangsunterricht (in „klassischer“ und „popularmusikalischer“ Ausrichtung) bis zum Band- und Orchestermusizieren. Interessenten sollten schnellstmöglich Kontakt aufnehmen. Eine Anmeldung kann grundsätzlich auch unterjährig erfolgen, vorausgesetzt es sind dann noch Plätze frei.

Aktuell werden rund 1500 Schüler im Alter von acht Monaten bis über 70 Jahre von 50 Lehrkräften an über 40 Orten im Landkreis unterrichtet. Im Bereich der Blas- und Schlaginstrumente gehören über 70 Prozent der Schüler einem Musikverein an. Es werden Familien- und Sozialermäßigung gewährt.

Das Musikschulwesen im Landkreis wird geprägt durch die Kreismusikschule, den Kreismusikverband und den Sängerkreis, die unter dem Titel Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich kooperieren.

Informationen und Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Musikschule, Kurfürstenstraße 67, 54516 Wittlich, Tel.: 06571 14-2398, E-Mail: Doris.Meier@Bernkastel-Wittlich.de.