| 17:27 Uhr

Panzerknacker-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

Das Trierer Landgericht
Das Trierer Landgericht FOTO: Landgericht Trier
Trier/Badem/Daun. Vor dem Landgericht Trier ist am Mittwoch der Prozess gegen vier mutmaßliche Geldautomatenknacker fortgesetzt worden. Sie sollen drei Bankautomaten in Wittlich, Daun und Badem aufgebrochen und mindestens 180.000 Euro erbeutet haben. Nina Ebner

Die vier Männer waren im Januar nach ihrem Aufbruch in Badem von einem mobilen Einsatzkommando in Daun festgenommen worden. Dabei war ein Polizeibeamter verletzt worden, als zwei Verdächtige in einem der beiden Fluchtfahrzeuge entkommen konnten. Der Polizist war dabei angefahren und am Knie verletzt worden

Seit Ende Juni muss sich das Quartett wegen des Vorwurfs des schweren Bandendiebstahls vor Gericht verantworten. Bislang hatten die vier Männer zu den Vorwürfen geschwiegen. Erstmals meldete sich aber am Mittwoch nun einer der Angeklagten zu Wort. Er war der Fahrer des Fluchtautos gewesen und entschuldigte sich dafür, den Polizisten verletzt zu haben. "Das war eine Panikreaktion", sagte der 32-Jährige.