| 20:45 Uhr

Pétanque-Bundesliga: Letzte Spieltage im Wittlicher Sportzentrum

Wittlich. Mit einem sportlichen Höhepunkt endet die Boule-Ligasaison 2016 in Wittlich. Zu Gast ist die deutsche Pétanque-Bundesliga mit allen zwölf Vereinen.

Ausgetragen werden die beiden letzten Spieltage, an deren Ende der neue Deutsche Meister 2016 feststehen wird. Antreten werden die besten deutschen Boulisten zwischen Kiel und München.
Die Wahl auf Wittlich fiel nicht von ungefähr. Seit Jahren konnten sich die "Wittlicher Saubrenner" in der rheinland-pfälzischen Landesliga mit gewonnener Landesmeisterschaft, mehrfachem Landesliga-Pokal-Sieg und zuletzt mit Anthony Caquelard als Deutschem Meister 2015 profilieren. Der 1997 von wenigen Boule-Enthusiasten gegründete Verein zählt heute mehr als 60 Mitglieder - Tendenz steigend.
Die Spielanlage im Sportzentrum wird auch internationalem Standard gerecht, ein weiterer Pluspunkt für Wittlich.

Es haben sich schon zahlreiche Zuschauer - auch aus dem benachbarten Ausland - angekündigt. Spielbeginn ist an beiden Tagen jeweils um 9 Uhr. Samstags werden die letzten Spiele bei Flutlicht stattfinden. Zuschauer sind willkommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Teilnehmende Vereinsmannschaften sind Royale Cologne, BCP Bad Godesberg, La Boule Joyeuse Wiesbaden, FT 1844 Freiburg, PCB HorbBV, Ibbenbüren, BF Malsch, 1. Münchner KWU, BC Niedersalbach, VFPS Osterholz-Scharmbeck, TSV Krähenwinkel-Kaltenweide und BC Tromm. red