| 20:49 Uhr

Freizeit
Viele Angebote für die letzten langen Osterferien

Holzfiguren – wie auf diesem Symbolbild – können Kinder im Hunsrückhaus am Erbeskopf bemalen.
Holzfiguren – wie auf diesem Symbolbild – können Kinder im Hunsrückhaus am Erbeskopf bemalen. FOTO: pixabay.com
Bernkastel-Wittlich. Rund um die Feiertage muss es Jugendlichen im Kreis Bernkastel-Wittlich nicht langweilig werden.

Zum letzten Mal gibt es in diesem Jahr zwei Wochen Osterferien in Rheinland-Pfalz, von Montag, 26. März, bis Freitag, 6. April. Im kommenden Jahr wird es statt der zweiwöchigen Ferien rund um das Osterfest eine Woche Winterferien geben (ab Montag, 25. Februar, über Karneval) und eine Woche Schulferien nach Ostern (vom 23. April, dem Dienstag nach Ostern, bis zum 30. April). In diesem Jahr gibt es für die Kinder und Jugendlichen, die die Ferien zu Hause verbringen, zwei Wochen lang viel zu erleben während der Ferien.  Die Woch hat sich umgehört.

Das Haus der Jugend in Wittlich hat für die Osterferien in Kooperation mit dem Jugendtreff Bombogen Aktionen für die erste Ferienwoche geplant. Das Programm ist für Kinder ab zehn Jahren.

Am Montag, 26. März, geht es für die Jugendlichen ins Aqualand nach Köln (Kosten: 15 Euro). Dort können die Kids die Rutschanlage nutzen, den Planschbereich oder eine Salzgrotte. Los geht’s um 9 Uhr, zurück sind sie gegen 20 Uhr.

Klettern können die Teilnehmer am Dienstag, 27. März, im Cube in Trier. Die 2011 erbaute Halle gehört zu den modernsten in Deutschland. Start ist um 9.30 Uhr, die Rückkehr gegen 16 Uhr; Teilnahme 10 Euro.

Am Mittwoch, 28. März, geht es von 14 bis 18 Uhr in die Soccerhalle nach Kenn, wo es ein Fußballturnier gibt. Kosten: 7 Euro.

Um Schnelligkeit, Koordination und Durchhaltevermögen geht es beim letzten Ferienangebot am Donnerstag, 29. März, beim WIT-Warrior. Start ist um 10 Uhr, das Ende gegen 16 Uhr.

  • Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter Telefon 06571/29160 oder über www.hdj-wittlich.de/osterferienprogramm gebeten. Dort gibt es auch weitere Infos zum Anmelde- und Bezahlverfahren. Kinder unter zehn Jahren und 1,50 Meter Größe brauchen einen Kindersitz. Verpflegung müssen die Teilnehmer selbst mitbringen.

Auch das Jugendkulturzentrum (Jukuz) Bernkastel-Kues bietet in der zweiten Ferienwoche vier Termine an. Einen Bildhauer-Workshop gibt es von Dienstag bis Freitag, 3. bis 6. April, jeweils von 9 bis 15 Uhr. Gearbeitet wird mit Ytong, Modelliermasse und anderen Werkstoffen. Teilnehmen können Kinder ab acht Jahren, Kosten: 29 Euro.

Einen Boulderkurs im Cave, der Kletterhalle in Wittlich, können Kinder ab acht Jahren von 10 bis 16 Uhr belegen. Kosten: 21 Euro.

Und am Donnerstag, 5. April, heißt es: Rein in die Kochschürze. Bei einem Schlemmertag können Kinder ab acht Jahren verschiedene Rezepte ausprobieren und die Küche auf den Kopf stellen. Kosten: 18 Euro.

  • Die Teilnahmegebühr ist inklusive aller Materialien, Betreuung, Getränken, Snacks oder einer warmen Mahlzeit. Anmeldung unter Telefon 06531/9719663 oder per E-Mail an Jukuz-bks@gmx.de. Die Teilnehmerzahl ist jeweils begrenzt.

Im Hunsrückhaus am Erbeskopf heißt es am Montag, 26. März: Holzfiguren zum Anmalen. Vorgefertigte Holzfiguren werden zuerst geschliffen und dann angemalt. Uhrzeit: 14 bis 16 Uhr. Passend zu Ostern darf jeder Teilnehmer – mitmachen können Kinder ab sechs Jahren – einen Hasen oder ein Schaf anmalen.

  • Anmeldung (bis 23. März) und weitere Infos unter Telefon 06504/778 oder per E-Mail an info@hunsrueckhaus.de

Im Mehrgenerationenhaus in Wittlich heißt es „Kleine Forscher ganz groß“ – Eltern und Kinder forschen gemeinsam.  Die Fachstelle Familienbildung des Deutschen Kinderschutzbunds bietet Eltern und Kindern am Samstag, 7. April, die Möglichkeit,  gemeinsam zu forschen, zu experimentieren und jede Menge Fragen zu beantworten.

Titel des Angebots ist „Meine Welt im Schuhkarton – Bau dir deine Welt, wie sie dir gefällt!“ Start ist um 10 Uhr, geplant sind rund zwei Stunden im Mehrgenerationenhaus in der Kurfürstenstraße.

Aus Modelliermasse und Ytong-Steinen gestalten Kinder kleine Kunstwerke.
Aus Modelliermasse und Ytong-Steinen gestalten Kinder kleine Kunstwerke. FOTO: pixabay.com