| 17:10 Uhr

Infrastruktur
„Schlimmer Zustand“ der Sitzbänke erregt die Gemüter

Diese Bank im Stadtpark  ist bereits verrostet. 
Diese Bank im Stadtpark  ist bereits verrostet.  FOTO: Klaus Kimmling / Klaus >Kimmling
Wittlich. Die TV-Berichterstattung über den Zustand der Sitzbänke in der Kreisstadt Wittlich hat die Gemüter vieler Stadtbewohner  erregt. Pensionär Horst Kirsch hatte den nach seiner Meinung „desolaten Zustand“ der Sitzbänke im Stadtgebiet, insgesamt stehen dort 370 Bänke, bemängelt. Im Anschluss an die TV-Berichterstattung melden sich nun weitere Bürger zu Wort. Jörg Krames, ehemaliges Stadtratsmitglied der SPD und daraufhin der Grünen, sagt, er habe sich bereits 2015 bei der Stadtverwaltung über den „schlimmen Zustand“ der Metallbänke im Stadtpark beschwert. „Zum Teil sind sie mit Parolen besprüht, verrostet, mit Grünspan belegt und bei einigen Bänken ist der Lack abgebröckelt, so dass beim Sitzen die Kleidung beschädigt werden kann“, ließ Krames in seinem Schreiben 2015 die Verwaltung wissen. Christian Moeris

Die TV-Berichterstattung über den Zustand der Sitzbänke in der Kreisstadt Wittlich hat die Gemüter vieler Stadtbewohner  erregt. Pensionär Horst Kirsch hatte den nach seiner Meinung „desolaten Zustand“ der Sitzbänke im Stadtgebiet, insgesamt stehen dort 370 Bänke, bemängelt. Im Anschluss an die TV-Berichterstattung melden sich nun weitere Bürger zu Wort. Jörg Krames, ehemaliges Stadtratsmitglied der SPD und daraufhin  der Grünen, sagt, er habe sich bereits 2015 bei der Stadtverwaltung über den „schlimmen Zustand“ der Metallbänke im Stadtpark beschwert. „Zum Teil sind sie mit Parolen besprüht, verrostet, mit Grünspan belegt und bei einigen Bänken ist der Lack abgebröckelt, so dass beim Sitzen die Kleidung beschädigt werden kann“, ließ Krames in seinem Schreiben 2015 die Verwaltung wissen.

Doch zu welchem Befund die Verwaltung kam, sagt Krames, habe ihn überrascht. Auch dazu kann er ein Schreiben vorlegen. Darin ist zu lesen: „Bei der Überprüfung der Bänke im Stadtpark am 19. Mai 2015 wurde festgestellt, dass bei keiner Bank eine Unfallgefahr beziehungsweise Verletzungsgefahr  besteht. Die Bänke sind in einem guten Allgemeinzustand.“

Doch Krames kann diese Auffassung nicht teilen: „Da haben die Stadtverwaltung und ich offensichtlich eine unterschiedliche Auffassung davon, was als ‚guter Allgemeinzustand’ bezeichnet werden kann. Ich bin jeden Tag im Stadtpark unterwegs und kann mich auf keine Bank setzen. Dabei sind die Bänke im Stadtpark doch dafür da, dass man es sich dort gemütlich macht.“ Aber bis heute sei nichts passiert, sagt Krames. „Keine Bank wurde ausgebessert.“ Auch in den Sozialen Netzwerken wird  die TV-Berichterstattung zu den Sitzbänken diskutiert. Zum Anblick der im TV abgedruckten Holzbank, die einen stark vermoosten Eindruck macht, schreibt eine Leserin: „Oh mein Gott. Aus welchem Jahrhundert ist die denn? Starkes Stück.“ Auch andere Leser teilen Kirschs Einschätzung, nach welcher der Großteil der Bänke marode sein soll: „Damit hat er definitv recht“, schreibt ein Leser. Eine andere Nutzerin sagt: „Ja das stimmt! Die ganzen Sitzbänke sind  verschmutzt, besprüht oder sonst was.“