| 20:35 Uhr

So gute Karrieremöglichkeiten wie noch nie

Die Schüler und Dozenten der Wittlicher Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Foto: privat
Die Schüler und Dozenten der Wittlicher Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Foto: privat
Wittlich. Auf ins Berufsleben heißt es für 25 Absolventen der Wittlicher Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Stolz und glücklich haben die frisch Examinierten ihre Diplome entgegengenommen.

Wittlich. Mit dem bestandenen Pflegeexamen beendeten die Absolventen erfolgreich die dreijährige Berufsausbildung an der zum Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich gehörenden Gesundheits- und Krankenpflegeschule. 17 von ihnen haben bereits mit Ausbildungsende einen Arbeitsvertrag der Verbundklinik in der Tasche. "Heute haben Sie so gute Karrieremöglichkeiten wie noch nie", betonte Schulleiter Klaus Peter Bitzigeio in seiner Abschlussrede. Er ergänzte: "Pflege ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Empathie und eine sehr hohe Fachlichkeit." Aufbauend auf der soliden Grundausbildung riet er den Berufsanfängern daher zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung. "Halten Sie an Ihren Idealen und Ihrer Warmherzigkeit fest, dann haben Sie das Glück, einen der schönsten Berufe ausüben zu dürfen", so Bitzigeio.Die Wittlicher Pflegeschule bietet insgesamt 150 Ausbildungsplätze. Durch ihre Anbindung an das Verbundkrankenhaus kann neben der theoretischen auch die gesamte praktische Ausbildung direkt vor Ort erfolgen; sie wird in den verschiedenen klinischen Fachbereichen der Akutklinik angeboten. In der breiten Grundausbildung werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten auf dem aktuellen Stand der Pflegewissenschaft, der Medizin sowie weiterer berufsrelevanter Disziplinen wie Psychologie, Soziologie, Pädagogik und der Rechtswissenschaften vermittelt. Dabei werden die fachlich-methodischen Kompetenzen ebenso gefördert wie die persönlichen und sozialen Fähigkeiten der Auszubildenden. Praktische Erfahrung sammeln die Auszubildenden auch im zweiten Klinikstandort in Bernkastel-Kues, in den Sozialstationen Bernkastel und Wittlich sowie den Altenpflegeeinrichtungen St. Nikolaus, St. Wendelinus und dem Cusanus Stift. Zur Ausbildung gehören zudem Hospitationen in Einrichtungen der Behindertenhilfe, Besuche bei Fachsymposien und Pflegemessen. red Die erfolgreichen Absolventen: Martin Baumöhl, Linda Bell, Anna Beucher, Daria Bielemeier, Laura Büch, Barbara Diewald, Isabelle Eitel, Florian Gabriel, Steffen Georg, Luna Hannig, Carolin Kauth, Stefanie Klütsch, Nicole Kohla, Jessica Kretschmann, Elena Kribs, Yvonne Lafleur, Annette Löwen, Jessica Müller, Lara Müller, Meiko Nakagawa, Alexandra Overhage, Fabienne Schroeder, Michelle Schumacher, Brigitte Veit, Elvira Wiebe. Nähere Informationen zum Ausbildungsangebot der Gesundheits- und Krankenpflegeschule unter Telefon 06571/15-38515 oder www.krankenpflegeschule-bernkastel-wittlich.de. Bewerbungen für einen Ausbildungsstart im September 2014 nimmt die Pflegeschule ab sofort entgegen.