Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 13:12 Uhr

Wittlich
Stadtgeschichte zum Anschauen

Wittlich. Zur Eröffnung des neuen Wittlicher Museums „Türmchen – das Wittlicher HisTörchen“ im September fand die Premiere des Films über die Geschichte der Stadt Wittlich statt. Nun ist die finale Version im Internet auf der Homepage des Kulturamtes der Stadt Wittlich zu sehen. Unter http://kulturamt.wittlich.de/ erreicht man die Seite und findet über die Reiter „Stadtgeschichte“ / „Türmchen“ unter dem Aufsatz Dr. Freckmanns über die Geschichte des Burgtores den Film „Wittlich – mehr als 2000 Jahre gelebte Geschichte“, der nach einer Idee von Bürgermeister Joachim Rodenkirch und der Leiterin des Kulturamtes der Stadt Wittlich, Elke Scheid, entwickelt und gestaltet wurde. Die Vertonung und Erstellung des Films wurde von jungen Wittlicher Firmen realisiert. Sprecher ist der aus Wittlich stammende Schauspieler Manuel Klein.

Zur Eröffnung des neuen Wittlicher Museums „Türmchen – das Wittlicher HisTörchen“ im September fand die Premiere des Films über die Geschichte der Stadt Wittlich statt. Nun ist die finale Version im Internet auf der Homepage des Kulturamtes der Stadt Wittlich zu sehen. Unter http://kulturamt.wittlich.de/ erreicht man die Seite und findet über die Reiter „Stadtgeschichte“ / „Türmchen“ unter dem Aufsatz Dr. Freckmanns über die Geschichte des Burgtores den Film „Wittlich – mehr als 2000 Jahre gelebte Geschichte“, der nach einer Idee von Bürgermeister Joachim Rodenkirch und der Leiterin des Kulturamtes der Stadt Wittlich, Elke Scheid, entwickelt und gestaltet wurde. Die Vertonung und Erstellung des Films wurde von jungen Wittlicher Firmen realisiert. Sprecher ist der aus Wittlich stammende  Schauspieler Manuel Klein.

Der informative Zeichentrickfilm richtet sich an Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Auf „großer Leinwand“ kann man ihn im „Türmchen – das Wittlicher HisTörchen“, Burgstraße 57, in Wittlich anschauen. Den Schlüssel zu diesem städtischen Museum erhält man im Alten Rathaus, Neustraße 2, Wittlich. Öffnungszeiten: dienstags bis samstags: 11 bis 17, sonn- und feiertags: 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet einen Euro.

Weitere Informationen im Internet unter info@kulturamt.wittlich.de oder 06571/171355.