| 20:45 Uhr

Unglaublich und wenig Komfort

Allgemeines Wilma Heefer, Maring-Noviand

Zur Ausgabe vom 29. September schrieb uns diese Leserin:
Folgendes las ich in der Ausgabe des Volksfreunds vom 29. September: Auf Seite 14: Die 92-jährige Esther Bejarano macht als Überlebende der berüchtigten Mädchenorchester von Auschwitz heute HipHop. Unglaublich, dass die Frau den Nazi-Terror überlebt hat und in dem Alter noch soviel macht, eine wahre Heldin!
Und auf Seite 11: "Bunte Bänke für mobile Bürger". Die Bänke hätten eigentlich im Sommer installiert werden sollen, der jetzt wieder vorbei ist. Bei Nässe und Kälte sitzen und warten, bis man mitgenommen wird? Das ist zum Beispiel für einen Arzttermin nicht wirklich geeignet. Der neue Bürgerbus ist da schon etwas komfortabler.
Wilma Heefer, Maring-Noviand