| 20:35 Uhr

Unser Dorf hat auch 2012 Zukunft

Bernkastel-Wittlich. Landrat Gregor Eibes ruft die Gemeinden aus dem Landkreis zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf. Der Wettbewerb wird in 2012 wieder auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene durchgeführt.

Bernkastel-Wittlich. Im Jahr 2013 messen sich dann die Siegergemeinden der beiden Landesentscheide 2011 und 2012 im Bundesentscheid. Somit findet der nächste Kreisentscheid erst wieder im Jahr 2014 statt. Seit 2002 wird der Dorfwettbewerb im dreijährigen Turnus durchgeführt. Jeweils im ersten und zweiten Jahr als Kreis-, Gebiets-, Landesentscheid, und im dritten Jahr endet der Wettbewerb im Bundesentscheid.
Der Dorfwettbewerb hat sich zu einem wichtigen Motor für die Erhaltung und Erneuerung unserer Dörfer entwickelt. Die Dorfgemeinschaft und die einzelnen Dorfbewohner sollen motiviert werden, aktiv an der Gestaltung des eigenen Dorfes und seiner Umgebung mitzuwirken. "In der Vergangenheit hat sich immer wieder gezeigt, dass schon die Entscheidung, am Wettbewerb teilzunehmen, ein großer Gewinn für jedes Dorf ist", ermuntert der Landrat zur regen Teilnahme.
"Wichtige Aspekte im Wettbewerb sind die Entwicklung von Zukunftsperspektiven und Leitbildern für das Dorf. Ebenso ins Gewicht fallen bei der Bewertung ein attraktiver Lebensraum, eine starke Dorfgemeinschaft, ökologische Maßnahmen und der Schutz der Lebensräume. Nicht vergessen möchte ich das soziale und kulturelle Leben, das die Dörfer einzigartig und unverwechselbar macht. Eigeninitiative und die Mitwirkung der Bevölkerung sind gefragt bei der zukunftsfähigen Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes", erläutert der Landrat die Inhalte und Zielsetzungen des Wettbewerbs.
Auch in diesem Jahr hat das Innenministerium wieder den Sonderpreis für vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung der Dörfer ausgelobt. Für diesen Sonderpreis steht im Landesentscheid 2012 ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung.
Die Kreiskommission wird die Dörfer voraussichtlich Mitte Mai zur Bewertung besuchen.
Zur Vorbereitung auf den Wettbewerb bietet Landrat Gregor Eibes den interessierten Dörfern die Unterstützung durch die Fachkräfte der Kreisverwaltung an. Anmelden zur Teilnahme können sich die Ortsgemeinden, Ortsbezirke und Stadtteile über ihre Verwaltung bei der Kreisverwaltung.

Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich für die Durchführung des Dorfwettbewerbes ist Doris Weinand, Tel.: 06571-14 2379, Fax: 06571-144 2379, E-Mail: Doris.Weinand@Bernkastel-Wittlich.de. Weitere Infos finden Interessierte unter www.dorferneuerung.bernkastel-wittlich.de.red