| 16:34 Uhr

Blaulicht
Versuchter Banküberfall in Wittlicher Raiffeisenbank

FOTO: TV / Friedemann Vetter
Wittlich. In einer Filiale der Wittlicher Raiffeisenbank kam es am Dienstagnachmittag zu einem versuchten Überfall. Der Verdächtige flüchtete vom Tatort.

Ein Mann hat am Dienstagmittag, 25. September, kurz vor 12 Uhr, die Filiale der Raiffeisenbank in der Burgstraße betreten. Nach den bisherigen Ermittlungen bedrohte er eine Mitarbeiterin mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Nachdem ihm dies verwehrt wurde, warf er das Messer weg und ging aus dem Gebäude.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Im Rahmen dieser Fahndung meldete sich gegen 12.10 Uhr ein Mann in Tatortnähe bei einer Funkstreifenbesatzung und gab an, der gesuchte „Bankräuber“ zu sein. Der Mann wurde festgenommen.

Weitere Ermittlungen erhärteten den Tatverdacht. Die Personalien des Mannes stehen derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen der Kriminaldirektion Trier dauern an.