| 21:15 Uhr

Vom Grillworkshop bis zum Lachyoga

Der geschäftsführende Vorstand des Landfrauenverbandes mit seiner Morbacher Vorsitzenden Edith Baumgart (Vierte von links). Foto: privat
Der geschäftsführende Vorstand des Landfrauenverbandes mit seiner Morbacher Vorsitzenden Edith Baumgart (Vierte von links). Foto: privat FOTO: (m_kreis )
Bernkastel-Wittlich. Rund 80 Veranstaltungen mit knapp 2000 Teilnehmern - das ist die Bilanz der Landfrauen für das vergangene Jahr. Nun haben sie ihr neues Programm vorgestellt. Es enthält wieder eine große thematische Bandbreite.

Bernkastel-Wittlich. Ein Blick ins noch druckfrische Veranstaltungs- und Weiterbildungsprogramm des Landfrauenverbandes Bernkastel-Wittlich verrät, was Frauen bewegt. Kursangebote wie Lachyoga, Krafttanken im Alltag oder Tai Chi-Qigong, Konzentrations- und Entspannungsübungen sind in aller Regel im Nu ausgebucht. Die vielfältigen Anforderungen, denen sich gerade Frauen heute gegenüber sehen, verlangen nach immer neuen Ideen, all das leisten und managen zu können. Der kreisweit aktive Verband mit derzeit 1845 Mitgliedern - Stand Ende 2014 - versucht dem gerecht zu werden. In Seminaren oder Workshops erhalten Frauen Tipps, wie sie Stress vermeiden und ihn bewältigen können oder optimal mit ihrer Zeit umgehen. So etwa, indem sie nicht immer und jederzeit "zu viel auf einmal wollen". Parallel dazu trainieren sie freie Rede und sicheres Auftreten, Rhetorik und Argumentation und machen sich fit in zielorientierter Kommunikation, Gesprächs- und Verhandlungsführung.
Die ungewöhnlich vielfältigen Möglichkeiten, die das Programm gerade in diesem Bereich eröffnet, zeigen deutlicher als andere, wo es kneift in der heutigen Gesellschaft. Um Belastungen ausgleichen zu können, werden Entspannungs- und Wohlfühl-Seminare angeboten. Sie reichen von Kräuterwanderungen und Grillworkshops bis zu Anleitungen, sich nicht nur gesundheitsbewusst zu ernähren, sondern auch entsprechend einzukaufen. Ebenfalls als Renner erwiesen haben sich Feinschmecker-Kochkurse mit anschließenden Gala-Diners bei renommierten Küchenchefs. Nicht zu vergessen lehrreiche Kurse mit Blick auf biologische Vielfalt und eine klimaschonende Ernährungsweise oder speziell für Kinder oder Jugendliche konzipierte Snack-Work-Shops. Ebenfalls fündig werden Frauen, die sich gern kreativ betätigen, oder Gartenfreunde, die sich Führungen der IG Gartenfreunde, nun ein eigenständiger Verein im Verband, anschließen können.
Eine weitere Besonderheit des Programms ist, dass Kurse und Seminare oft an mehreren Orten kreisweit angeboten werden. So gab es 2014 insgesamt rund 80 Veranstaltungen mit knapp 2000 Teilnehmern. Außerdem können auch Nicht-Mitglieder teilnehmen, die ebenso bei Tages- und Studienfahrten auch ins europäische Ausland willkommen sind. Es wird lediglich ein geringer Aufpreis erhoben. Wer das vermeiden will, kann Mitglied werden. Der Jahresbeitrag beträgt ab Januar 20 Euro. Beschlossen wurde das im Rahmen der Ortsvertreterinnentagung in Platten, wo auch das neue Programm vorgestellt wurde. Vorsitzende Edith Baumgart begrüßte unter den Gästen auch ihre Vorgängerin Christa Klaß. Die ehemalige Europaabgeordnete sprach dem Verband ein Kompliment dafür aus, dass er für den niedrigen Mitgliedsbeitrag ein derart umfangreiches Programm anbiete.
Im Rahmen der Tagung verabschiedete Vorsitzende Edith Baumgart Helene Mertes, 37 Jahre Ortsvertreterin von Dreis. Ihre Nachfolgerin ist Gisela Thieltges. Neue Ortsvertreterin in Bischofsdhron ist Simone Leis und in Monzelfeld rückt Ingrid Degen für die verstorbene Maria Thomas nach. red
Nähere Informationen gibt es im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.land-frauen.de" class="more" text="www.land-frauen.de"%> oder in der Geschäftsstelle in Wittlich, E-Mail: landfrauenverband@web.de , Telefon 06571/953100.