| 15:16 Uhr

Hilfe
Wittlicher Schüler helfen Leben retten

Wittlich. () Bei einer Typiserungsaktion der Organisation DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) an der Berufsbildenden Schule für Technologie und Umwelt haben 175 Schüler sich dazu bereiterklärt, Stammzellenspender zu werden.

 Mit einem informativen und berührenden Vortrag stellten eine Mitarbeiterin der DKMS und eine Stammzellenspenderin den Schülern die Erkrankung Blutkrebs vor. Sie zeigten zum Beispiel ergreifende Videos über Schicksale von Patienten, denen Dank einer Spende das Leben gerettet wurde, und erklärten, wie wichtig jeder einzelne  als Lebensretter sein kann. Anschließend hatte jeder die Möglichkeit sich  typisieren zu lassen.

Und das haben enorm viele auch getan: Von den rund 400 teilnehmenden Schülern ließen sich 175 Schüler typisieren. 

Die Vorbereitung hatte die Schüler  zwar einiges an Arbeit und Mühe gekostet, aber am Ende war es das Ergebnis  wert.

Nicht nur dank der Schülervertretung, sondern auch durch die unterstützende Hilfe der Schulleitung sowie der Verbindungslehrer konnte die Aktion stattfinden. Der größte Dank der Veranstalter gilt allerdings den Schülern, die sich als Lebensretter  zu Verfügung gestellt haben.

Weitere Informationen zur Stammzellenspende gibt es auch im Internet unter www.dkms.de.