| 11:07 Uhr

Wittlicher Stadtstuhl bleibt, wo er ist

Der eine thront mit Eis auf dem Stadtstuhl, der andere liest auf dem privaten Sitzplatz Zeitung: Emanuel, 7, gefällt's: Das Nusseis ist lecker, und erst klettern, dann bequem sitzen macht Spaß. TV-Foto: Sonja Sünnen
Der eine thront mit Eis auf dem Stadtstuhl, der andere liest auf dem privaten Sitzplatz Zeitung: Emanuel, 7, gefällt's: Das Nusseis ist lecker, und erst klettern, dann bequem sitzen macht Spaß. TV-Foto: Sonja Sünnen
Wittlich. Der Kulturausschuss der Stadt Wittlich hat entschieden: Die Sandsteinskulptur „Stadtstuhl“ von Christine Nicolay bleibt in der Burgstraße.

In der Sitzung sollte laut Beschlussvorschlag einer Versetzung der Skulptur zugestimmt werden, um am Standort des Stadtstuhls "eine ansprechende Möbilierung" möglich zu machen, um "die Verweildauer in der Fußgängerzone zu erhöhen".

Der Kulturausschuss entscheid sich, auch auf Anregung von Bürgermeister Joachim Rodenkirch anders: Die Versetzung wird gestrichen, ergänzende Sitzmöglichkeiten sollen geprüft werden.

Die Künstlerin Christine Nicolay, die die Ausschusssitzung verfolgte, freute sich über den Beschluss: "Ich bin sehr zufrieden." Einer Versetzung hatte sie nicht zugestimmt. Sie bedankte sich ausdrücklich für die "faire Diskussion".