| 21:14 Uhr

Zeller Stadtlauf: Weihnachtsmann auf gewohnter Strecke dabei

Zell. Aufatmen in Zell: Trotz Baustelle kann beim Raiffeisenbank-Adventslaufs auf der bekannten, zuschauerfreundlichen Strecke gelaufen werden. Am Sonntag ab 14 Uhr werden fast 2000 Läufer und Zuschauer erwartet.

Zell. Der Weihnachtsmann muss sich nicht umstellen. Am Sonntag kann der bärtige Mann mit der roten Zipfelmütze auf gewohnter Strecke durch Zell laufen und Süßigkeiten an die Adventslauf-Zuschauer, aber auch an Läufer verteilen. Am Dienstag gab der Zeller Rudervereinsvorsitzende Peter Schmidt Entwarnung: "Eine Mindestbreite von 2,50 Meter haben wir überall. Querrinnen gibt es keine."
Seit Wochen haben die Organisatoren des einzigen Stadtlaufs an der Mosel zwischen Trier und Koblenz gebangt, ob es bei der gewohnten Streckenführung bleiben kann. Grund: Bauarbeiten im Bereich des Kuxborns. Nach der Baustellenbesichtigung gab Schmidt aber grünes Licht: Der Platz reicht. Eine Alternative habe man zwar in der Schublade, aber am bewährten Konzept wolle man möglichst festhalten, sagt der Adventslauf-Organisationsleiter. Mit Läufern, Betreuern und Zuschauern erwartet das Veranstalterteam aus Ruderverein Zell und Läufergruppe des TSV Bullay-Alf am Sonntag rund 2000 Gäste. Etwa 50 Helfer der beiden Clubs, aber auch Nicht-Vereinsmitglieder, sind im Einsatz. Nachdem bei der zehnten Auflage erstmals seit 2010 weniger als 500 Teilnehmer im Ziel gezählt wurden (496) wackelt laut Paul Hammes der Beteiligungsrekord (2012: 578 im Ziel). In den Einzelwettbewerben sind bereits so viele Startnummern wie nie vergeben worden, rechnet der Leiter der Startnummernausgabe vor. Allein im sogenannten Genießerlauf über fünf Kilometer wollen mehr als 240 Frauen und Männer dabei sein. Beim weit und breit einmalige Staffellauf (viermal zirka ein Kilometer) hofft Hammes auf viele Spätentschlossene, die sich am Sonntag bis 13 Uhr im Zeller Rathaus nachmelden können. red
Informationen: <%LINK auto="true" href="http://www.adventslauf.net" class="more" text="www.adventslauf.net"%>