1. Region

Wittlicher Fürstenhof: Einzug zum Jahreswechsel

Wittlicher Fürstenhof: Einzug zum Jahreswechsel

Das 13-Millionen-Euro-Projekt Fürstenhof in Wittlich soll im Frühjahr fertig sein. Ärzte, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes und Privatbezieher ziehen schon zum Jahreswechsel ein. Im März sollen alle Arbeiten an der viergeschossigen Seniorenresidenz mit Ladenpassage abgeschlossen sein.

Das 13-Millionen-Euro-Projekt Fürstenhof in Wittlich soll im Frühjahr fertig sein. Ärzte, der Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes und Privatbezieher ziehen schon zum Jahreswechsel ein. Im März sollen alle Arbeiten an der viergeschossigen Seniorenresidenz mit Ladenpassage abgeschlossen sein.

Auf über 800 Quadratmetern sollen dann Geschäfte einziehen, die dem Bereich Gesundheit zuzuordnen sind. Über diesem Untergeschoss erhebt sich im rechten Flügel des u-förmigen Gebäudes der Dienstleistungstrakt mit 2200 Quadratmetern. Dort ist ab der zweiten Januarwoche die Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes sowie die DRK-Behindertenhilfe und die Pflegedienst gGmbH zu finden.

Über dem DRK-Bereich finden sich künftig auch vier neue Arztpraxen und eine Praxis für "ganzheitliche Entspannung und Vitalität", so die Faco-Auskunft . Die restlichen 3400 Quadratmeter gehören zum Wohnungstrakt mit 41 Einheiten in Größen von 55 bis 150 Quadratmetern. Davon stehen noch zwei zum Verkauf.

Bei der Platzgestaltung vor dem Ladenbereich werden Faco und Stadt Wittlich kooperieren. Der Bau- und Verkehrsausschuss beschäftigt sich in seiner nichtöffentlichen Sitzung am Mittwoch ab 18 Uhr mit dem Fürstenhof.