Wohnung brennt in der Karl-Marx-Straße

Wohnung brennt in der Karl-Marx-Straße

Zu einem Wohnungsbrand ist es am Vormittag in der Karl-Marx-Straße in Trier gekommen. Nach bisherigen Informationen wurde eine Person leicht verletzt.

Das Feuer im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses war gegen 10.45 Uhr in der dortigen Küche ausgebrochen und nur kurze Zeit später von der Feuerwehr gelöscht worden. Die Brandursache ist zurzeit noch unklar, möglicherweise entzündete sich der Herd, so dass die Flammen auf die komplette Küchenzeile überschlugen. Die Bewohner der Wohnung waren nicht anwesend.

Aufmerksam auf das Feuer wurde eine Frau im Geschoss über dem Brandherd. Sie erlitt eine leichte Rauchvergiftung, konnte sich aber selber in Sicherheit bringen.

Wegen der Löscharbeiten war die Lorenz-Kellner-Straße, die Hauptzufahrtsstraße zum Klinikum Mutterhaus von Südallee und Kaiserstraße, gesperrt.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Löschzüge Kürenz, Olewig und Trier-Mitte.