Wohnungsbrand: Hausbesitzer wird von Knall geweckt

Wohnungsbrand: Hausbesitzer wird von Knall geweckt

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Donnerstag zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in Heidenburg. Gegen drei Uhr morgens erwachte der Hausbesitzer von einem lauten Knall und bemerkte Flammen in der Fernsehecke im Wohnzimmer.

(iro) Rasch weckte er seinen Neffen, der in der Souterrain-Wohnung schlief. Beide konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr wurde verständigt. Die Wehren Heidenburg, Thalfang und Büdlich rückten aus und löschten. Auch die Elektrozuführung auf dem Dach hatten in Flammen gestanden. Der Hausbesitzer wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Kriminalpolizei Idar-Oberstein geht derzeit von einem technischen Defekt aus, ermittelt allerdings in alle Richtungen. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 60.000 Euro.

Mehr von Volksfreund