1. Region

Wohnungsbrand im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Wohnungsbrand im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Noch glimpflich ist ein Wohnungsbrand im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Trier verlaufen: Die Feuerwehr brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Die Wohnungsbewohnerin erlitt leichte Rauchgasvergiftungen.

(mc/red) Der Brand war gegen 13 Uhr im Gebäudekomplex, welches das Evangelische Gemeindezentrum in Trier und rund 40 Appartments beinhaltet, im Erdgeschoss ausgebrochen. Dort war in einer Wohnung nach Angaben der Berufsfeuerwehr Trier ein Sessel in Brand geraten. Warum, ist noch unklar. Die 43-jährige Wohnungsbewohnerin konnte sich ins Freie retten, sie erlitt leichte Rauchgasvergiftungen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 bis 60.000 Euro, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Wohnung ist nach Angaben der Feuerwehr derzeit nicht bewohnbar.

35 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzüge Olewig und Kürenz brachten das Feuer unter Kontrolle. Sie überprüften auch die anliegenden Wohnungen.