1. Region

Zahl der Neuinfektionen in der Region geht weiter zurück

Pandemie : Zahl der Neuinfektionen in der Region geht weiter zurück: Eifelkreis hat landesweit niedrigsten Inzidenz-Wert

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist in der Region so niedrig wie seit Monaten nicht mehr. In Bitburg-Prüm fällt die Inzidenz auf 34. Der Eifelkreis hat damit landesweit den niedrigsten Wert.

Die Tendenz geht weiter in die richtige Richtung. Auch heute ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche in der Region weiter gefallen. Mittlerweile liegen mit Trier, Bernkastel-Wittlich und der Eifelkreis Bitburg-Prüm gleich drei Kommunen unter dem Warnwert von 50. Mit einer Inzidenz von 34,3 liegt der Eifelkreis nach Angaben des Landesuntersuchungsamtes landesweit ganz vorne. Nirgends ist der Wert niedriger. In Trier-Saarburg und der Vulkaneifel liegt die Inzidenz knapp über 50.

Landesweit wurden 762 Corona-Neuinfektionen gemeldet. 47 Personen starben im Zusammen mit einer Sars-Cov2-Infektion. Der landesweite Inzidenzwert ist leicht gestiegen und liegt bei 101,1.