1. Region

Zahl der Schweinegrippe-Erkrankten steigt

Zahl der Schweinegrippe-Erkrankten steigt

In der Region Trier haben sich weitere Menschen mit dem Schweine-Grippevirus infiziert. Inzwischen wurden auch im Kreis Bernkastel-Wittlich die ersten drei Fälle gemeldet. Damit gibt es bislang elf bestätigte Infektionen in der Region, neben Bernkastel-Wittlich drei im Vulkaneifelkreis und fünf im Kreis Trier-Saarburg.In Deutschland gibt es inzwischen fast 1500 registrierte Fälle von Schweinegrippe.

(sey) Die drei jungen Leute aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich hatten sich beim Urlaub im spanischen Lloret de Mar angesteckt. Rheinland-Pfalz-weit erhöhte sich die Zahl der Infektionen auf 45, sagte eine Sprecherin des Landesuntersuchungsamts auf Anfrage von volksfreund.de. Die Grippe-Erkrankten aus dem Vulkaneifelkreis und dem Kreis Trier-Saarburg, junge Leute im Alter zwischen 17 und 21 Jahren, hatten sich im Spanien- und England-Urlaub mit dem Virus angesteckt. In Trier und im Kreis Trier-Saarburg stieg die Zahl der Verdachtsfälle auf 18. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm gibt es nach Angaben eines Sprechers bislang keinen Grippe-Infizierten und auch keinen Verdachtsfall.

In Deutschland gibt es inzwischen fast 1500 registrierte Fälle von Schweinegrippe. Das teilte das Robert Koch- Institut mit. Bei vielen neuen Fällen soll es sich um Reiserückkehrer handeln - besonders aus Spanien.Der rasche Anstieg kann aber auch zum Teil an einer Umstellung des Meldesystems liegen. Es werden jetzt auch Fälle ohne Labordiagnose aufgenommen, wenn die Menschen Kontakt zu Erkrankten hatten. Die meisten Erkrankungen verlaufen nach wie vor mild.