Zeltingen-Rachtig: 16-Jährige hat großes Glück bei Gleitschirmunfall

Zeltingen-Rachtig: 16-Jährige hat großes Glück bei Gleitschirmunfall

Beim Landeanflug auf Zeltingen verfing sich der Gleitschirm einer jungen Frau in den Bäumen.

Glück im Unglück hatte eine 16-jährige Gleitschirmfliegerin aus Hessen, die am Samstagnachmittag von der Startrampe gegenüber der Gemeinde Zeltingen-Rachtig gestartet war. Beim Landeanflug auf eine Wiese in der Gemarkung Zeltingen geriet sie in eine Baumgruppe und blieb acht Meter über dem Boden hängen. Feuerwehrleute aus Platten und Wittlich befreiten sie aus ihrer misslichen Lage. Die junge Frau stand unter Schock und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Untersuchung ergab, dass sie offenbar keine schweren Verletzungen erlitten hatte. Nach ersten Ermittlungen wurde die Flugschülerin beim Landeanflug von einer Windboe erfasst und geriet in die Baumgruppe, wo sich ihr Schirm zwischen zwei Bäumen verfing.

Mehr von Volksfreund