Zemmer: Feuerwehr schützt Bäche mit Ölsperren

Zemmer: Feuerwehr schützt Bäche mit Ölsperren

Größere Ausmaße als am Mittwochnachmittag zunächst angenommen hatte eine Ölspur in der Fidei. Sie erstreckte sich mehrere Kilometer weit von Schleidweiler bis etwa zum Kaiserhammer Weiher vor Quint.

In der Nacht zum Donnerstag legte die Feuerwehr Ölsperren, um die Bäche entlang der Kreisstraße 34 und der Landesstraße 46 vor dem Öl zu schützen, das teilweise durch starken Regen von der Straße abgewaschen wurde. Eine Fachfirma aus Wittlich reinigte mit einer Spezialmaschine die betroffenen Straßenabschnitte. Sie trägt heißes Wasser und Reinigungsmittel auf und wäscht die Fahrbahn. Mit Ölbindemitteln und einem Sauger bekämpften Feuerwehrleute an der Kläranlage Schleidweiler Ölbestandteile, die mit dem Oberflächenwasser zur Kläranlage gelangten.