Zemmer/Speicher: Kooperationsvertrag kommt ins Rollen

Im Juni startet der erste Schüler mit seinem Praktikum in den St.-Bernhards-Werkstätten. Der Arbeitskreis Schule und Wirtschaft Bitburg informierte sich unter dem Vorsitz von Klaus Balmes aus Neuerburg auf dem Schönfelderhof in Zemmer über „Perspektiven der beruflichen Eingliederung“.

Schon 1997 gab es die erste Zusammenarbeit zwischen der St.-Michael-Hauptschule in Speicher und dem Schönfelderhof. Im Rahmen eines Arbeitslehre-Wettbewerbs, an dem sich die Hauptschule beteiligte, wurden zusammen mit den psychisch beeinträchtigten Menschen und den Schülern der Hauptschule im Holz- und Metallverarbeitungsbereich des Schönfelderhofs zwei Imbissstände gebaut. Damit erzielte die Hauptschule Speicher den ersten Preis im Bezirkswettbewerb und den zweiten Platz auf Landesebene.