1. Region

Zieht Ryanair Flugzeuge vom Flughafen Frankfurt-Hahn ab?

Zieht Ryanair Flugzeuge vom Flughafen Frankfurt-Hahn ab?

Der irische Billigflieger Ryanair will nach einem Bericht des „Cochemer Wochenspiegels“ sechs von derzeit elf am Hunsrück-Flughafen Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeugen abziehen.

(dpa/lrs) Eine Sprecherin der Fluggesellschaft wollte am Samstag die Informationen nicht kommentieren, sondern verwies auf eine Pressekonferenz am kommenden Dienstag in Frankfurt. Wie der „Wochenspiegel“ am selben Tag im Internet weiter berichtete, plane Ryanair sogar den kompletten Rückzug vom Hahn, sollte die Flughafengesellschaft nicht ihre Pläne für eine neue Gebühr von drei Euro für abfliegende Passagiere ändern.

Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist die größte Basis des irischen Billigfliegers in Deutschland. Ryanair hatte bereits angekündigt, wegen der neuen Gebühr Flüge streichen und Maschinen vom Hahn abziehen zu wollen. Der Flughafen Hahn hatte die geplante Gebühr verteidigt. Der Flughafen schreibt unter dem Strich rote Zahlen.

Die neue Gebühr soll jährliche Mehreinnahmen von bis zu sechs Millionen Euro bringen. Für 2008 rechnet der Flughafenbetreiber mit ungefähr vier Millionen Passagieren auf dem Hahn — ebenso viele wie im Jahr zuvor. Der Anteilseigner und Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hatte bis 2010 schwarze Zahlen auf dem Hahn angemahnt. Nach früheren Angaben wollte Ryanair die Zahl seiner Maschinen am Hahn bis 2012 auf 18 steigern.