Zwei Soldaten sterben bei Unfall auf Airbase Spangdahlem

Kostenpflichtiger Inhalt: Unfälle : Zwei Tote bei Unfall auf US-Airbase Spangdahlem nach Kollision mit Traktor (Update)

Am Montag starben bei einem Unfall auf dem US-Flugplatz Spangdahlem zwei Soldaten. Das Auto kam von der Straße ab, kollidierte mit einem Traktor und fing Feuer.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Eifel-Airbase Spangdahlem sind am Montag zwei junge Soldaten ums Leben gekommen, ein weiterer wurde schwer verletzt. Wie die Airbase-Pressestelle am Dienstag mitteilte, nachdem die Angehörigen informiert worden waren, hat sich der Unfall am Montagvormittag um kurz nach zehn Uhr auf einer Straße ereignet, die zum Passagierterminal führt.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam das Auto, in dem die drei Männer saßen, von der regenglatten Straße ab, kollidierte mit einem Traktor, der auf der Wiese abgestellt worden war und fing Feuer. Der Traktor war zum Zeitpunkt des Unfalls laut Pressestelle nicht in Betrieb. Die beiden Todesopfer waren erst 19 und 22 Jahre alt.

Der verletzte 21-Jährige wurde in ein Koblenzer Krankenhaus geflogen. Sein Zustand ist ungewiss.

Für die Straße gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 Stundenkilometern. Laut Airbase-Pressesprecher war die Geschwindigkeit aber nicht Ursache des Unfalls.

Freunde und Familien der Verunglückten werden nun bei Bedarf psychologisch betreut.

Ein Sprecher der Trierer Polizei sagte volksfreund.de, man sei über den Unfall informiert. Weil er aber auf dem Airbase-Gelände passiert ist und nur Amerikaner betroffen sind, sind die weiteren Ermittlungen Sache der US-Behörden.

Mehr von Volksfreund