1. Region

Zweite Schleusenkammer Zeltingen geflutet

Zweite Schleusenkammer Zeltingen geflutet

Am Dienstagmorgen hat die Flutung der zweiten Schleusenkammer an der Mosel-Staustufe Zeltingen begonnen. Fünf riesige Tauchpumpen befördern pro Minute jeweils fünf Kubikmeter Moselwasser von der alten Kammer in die neue. Mit der Flutung wird überprüft, ob das Ober- und Untertor dicht sind.

(sim) Am frühen Mittwochmorgen wird die 210 Meter lange, 12,50 Meter breite und zehn Meter tiefe Kammer komplett befüllt sein. Das Wasser wird nach zwei bis drei Tagen wieder abgepumpt, damit weitere Arbeiten in der Kammer durchgeführt werden können.

Der Probebetrieb der zweiten Schleusenkammer ist auf den 17. August terminiert. Dann können die ersten Schiffe in die neue Schleusenkammer einfahren. Der Bau der zweiten Schleusenkammer Zeltingen kostet rund 45 Millionen Euro. Insgeamt wurden rund 600.000 Kubikmeter Erdreich bewegt, 70.000 Tonnen Beton und 5000 Tonnen Stahl verbaut.