Rheinland-Pfalz bekommt neues Sterne-Restaurant in Daun

Rheinland-Pfalz bekommt neues Sterne-Restaurant in Daun

Am rheinland-pfälzischen Gourmethimmel leuchtet ein neuer Stern: Die Tester des Restaurantführers „Michelin“ verliehen dem „Graf Leopold“ in Daun in der Eifel mit Küchenchef Christoph Schmah erstmals diese Auszeichnung.

"Wir sind überglücklich", sagte der Dauner Koch Christoph Schmah gestern auf TV-Anfrage. Gemeinsam mit seinem Team ist der 27-jährige Koch des Dauner Restaurants "Graf Leopold" mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden.
Das geht aus der aktuellen Ausgabe des Gourmet-Führers hervor, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde.Die Zahl der rheinland-pfälzischen Sterne-Köche bleibt damit unverändert bei 25. Das "Waldhotel Sonnora" in Dreis bei Wittlich konnte mit Küchenchef Helmut Thieltges seine drei Sterne behaupten. Unter den zehn deutschen Restaurants der höchsten Kategorie ist es das einzige rheinland-pfälzische. Zwei Sterne schmücken weiterhin das "Becker's" in Trier und "Steinheuers Restaurant zur Alten Post" in Bad Neuenahr-Ahrweiler. 22 rheinland-pfälzische Restaurants wurden mit einem Stern dekoriert.
In Daun habe man mit einem Stern zwar nicht gerechnet, aber stark darauf hingearbeitet, sagt Koch Christoph Schmah. "Wir haben aber nicht geglaubt, dass es direkt im ersten Jahr klappt". Gemeinsam mit seiner Frau arbeitet Schmah erst seit Oktober vergangenen Jahres in Daun. "Wir haben uns dann direkt bei den Restaurantführern mit dem Ziel angemeldet, einen Stern zu bekommen", erzählt er. Erfahren hat er von seinem Erfolg gestern morgen von einem Lieferanten. "Später habe ich es dann selbst im Internet gesehen und mich unglaublich gefreut", sagt er. Die Gesamtzahl der Sterne-Restaurants im deutschen Michelin-Führer stieg von 249 auf 255. Im 50. Jahr seines Bestehens in Deutschland zeichnete der "Michelin" das zehnte Drei-Sterne-Restaurant aus. Kevin Fehling aus Lübeck-Travemünde gehört nun zu dem erlesenen Kreis. "Damit ist Deutschland nach Frankreich in dieser Kategorie die Nummer zwei in Europa", sagte Chefredakteur Ralf Finkenflügel der Nachrichtenagentur dpa.
Christoph Schmah aus Daun möchte sich auf den neuen Lorbeeren nicht ausruhen. "Wir wollen uns natürlich noch weiter steigern", sagt er. Zunächst einmal will er aber mit seinem Team feiern. "Heute abend werden die Sektkorken knallen".