Rockhal All Nite

Nach mehreren Alben auf der Pole Position der Charts kommt der Boss aka Kollegah am 15.04. nach Luxemburg, um dort mit neuen Tracks und feinstem Doubletime-Rap den Club in einen Hexenkessel zu verwandeln und seinen Fans zu zeigen, wer die Speerspitze des deutschen Raps ist.

Wortgewandt wie ein Debattierclub-Champion nimmt der angehende Jurist in der deutschen Hip-Hop-Szene seit Jahren eine Sonderstellung ein: Zahlreiche Anhänger feiern den mehrfach Echo-prämierten Rapper und besten Hip-Hop-Artist 2016 für sein Tempo, die Technik und seine Rhymes. Schon 2005 machte Kollegah in Rap-Battles durch harte Punchlines und extreme Flows auf sich aufmerksam. Nach seinen beiden Nummer-eins-Alben "King" und "Zuhältertape Volume 4" schoss der Wahl-Düsseldorfer mit seinem aktuellen Album "Imperator" gleich wieder auf die Pole Position der deutschen Charts. Am 15.04. kommt Felix Antoine Blume, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, in die Rockhal nach Esch-sur-Alzette. Mit dabei hat er natürlich seine neuesten Hits "Pharao", "Kaiseraura" und "Nero", die Kollegah wieder dem "Zuhälter-Rap" zuordnet oder wie er selbst sagt: "Es geht um Gewalt und Geld, ist aber nicht primitiv, sondern edel und eloquent." Wer den Sprachkünstler live erleben möchte, sollte sich schnell eines der begehrten Tickets sichern. Alle weiteren Informationen findet ihr auf rockhal.lu .