Afrika: Rotkreuz-Schwester in Somalia entführt

Afrika : Rotkreuz-Schwester in Somalia entführt

Eine deutsche Krankenschwester im Dienst des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) ist in der somalischen Hauptstadt Mogadischu entführt worden. „Wir machen uns größte Sorgen um die Sicherheit unserer Kollegin“, erklärte Vize-Chef Daniel O‘Malley.

Bewaffnete hatten den Angaben zufolge am Mittwochabend den Komplex der Organisation gestürmt und die Frau entführt. Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass es um Lösegeld geht.