| 23:31 Uhr

Bernkastel-Kues
Schüler von der Mosel vorne

Johannes Bähr, Tim Dusemund und Niklas Philipps mit ihrem Modell „Stecknadel“.
Johannes Bähr, Tim Dusemund und Niklas Philipps mit ihrem Modell „Stecknadel“. FOTO: Sonja Caspari-Rörich / TV
Bernkastel-Kues. Die Sieger des Schülerwettbewerbs „Junior-Ing“ stehen fest. Drei Schüler aus Bernkastel-Kues, Johannes Bähr, Tim Dusemund und Niklas Philipps von der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus, haben mit ihrem Modell „Stecknadel“ den elften Platz belegt.

Die Sieger des Schülerwettbewerbs „Junior-Ing“ stehen fest. Drei Schüler aus Bernkastel-Kues, Johannes Bähr, Tim Dusemund und Niklas Philipps von der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus, haben mit ihrem Modell „Stecknadel“ den elften Platz belegt.

Bei dem Wettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz und des Bildungsministeriums hatten Schüler die Aufgabe, funktionale Brückenmodelle zu bauen.

Diese wurden von einer Expertenjury begutachtet und bewertet. Zugelassen waren Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülern allgemein- und berufsbildender Schulen.

Der Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz hatte junge Menschen dazu aufgerufen, ein Modell einer Fuß- und Radwegbrücke anzufertigen, das eine Maximallänge von 80 Zentimetern haben sollte.

Als Baumaterialien durften die Teilnehmer Papier, Folie, Kleber, Schnur und Stecknadeln verwenden. Zudem musste die Brücke einem Belastbarkeitstest mit einem Gewicht von einem Kilogramm standhalten.