Schüttel- oder Schwimmtest für Eier

Schüttel- oder Schwimmtest für Eier

(dpa) Einfache Tests können helfen, das Alter von Eiern zu bestimmen. Dabei wird das Ei etwa geschüttelt. Während bei einem frischen Ei kein Geräusch zu hören sei, gebe es bei älteren einen glucksenden Laut, da das Eiklar dünnflüssiger geworden sei.

Möglich sei auch ein Schwimmtest: Dazu werde ein Ei in kaltes Wasser gelegt. Bleibt es am Boden liegen, ist es frisch. Ältere Eier dagegen richten sich auf oder schwimmen an der Oberfläche, da ihre Luftkammer größer geworden ist. Beim Aufschlagen eines frischen Eies ist der Dotter gewölbt und vom Eiklar abgegrenzt. Ist das Ei älter, ist der Dotter flacher.