| 21:02 Uhr

Hennef
Schule in Hennef brennt – 15-Jähriger festgenommen

Hennef. (dpa) Nach dem Feuer in einer Gesamtschule in Hennef (Nordrhein-Westfalen) ist ein 15-Jähriger wegen des Verdachts auf Brandstiftung festgenommen worden. Das teilte die Polizei mit. Der Junge sei zuvor von einem Kinderheim als vermisst gemeldet worden.

Um sechs Uhr morgens sei von einem Handy ein Notruf eingegangen: „Die Hauptschule brennt“, hieß es weiter. Der Anruf wurde laut Polizei abgebrochen, das Handy war nicht mehr erreichbar. Branderkunder der Feuerwehr sahen bei der Anfahrt zwei Personen flüchten. Auch in Hamm brannte bereits Samstag eine Grundschule. Der Sachschaden wurde auf etwa 50 000 Euro geschätzt.

(dpa)