Trier: Schwimmen: Triererin qualifiziert sich für DM

Trier : Schwimmen: Triererin qualifiziert sich für DM

Gelungener Jahresauftakt für die Schwimmer des SSV Trier. Bei den saarländischen Mehrkampfmeisterschaften unter optimalen Bedingungen in der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken setzte die 13-jährige Magdalena Benzmüller ein besonderes Ausrufezeichen.

Im kleinen Mehrkampf über halbe Distanzen gelangen ihr bei sechs Starts vier Bestzeiten. Damit schwamm sie ihrer Konkurrenz im Jahrgang souverän davon und sicherte sich den ersten Platz. Gleichzeitig ließ sie viele ältere Schwimmer hinter sich, was zusätzlich noch den dritten Platz in der offenen Wertung bedeutete.

Über 100 Meter Freistil verbesserte Benzmüller ihre Bestzeit um eine halbe Sekunde  auf 1:02,62 Minuten. Somit hat die Schülerin bereits zum Jahresbeginn die Qualifikation zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Sommer sicher.

Insgesamt war ein elfköpfiges Team aus Trier zu den Meisterschaften ins Saarland gefahren. Paula Morales-Lang (Jahrgang 1999), Mara Schneider (Jahrgang 2002) und Kira Schneider (Jahrgang 2004) bewiesen im großen Mehrkampf ihre Vielseitigkeit und Ausdauer. Nach drei Tagen, an denen das Trio über die kräftezehrenden 200-Meter-Strecken jeder Lage, 400 Meter Lagen und 800 Meter Freistil startete, stand für Mara Schneider ein dritter Platz in der Alterswertung auf dem Protokoll. Ihre Schwester Kira hatte es mit deutlich mehr Konkurrenz zu tun, bewies jedoch Kampfgeist und beendete vier ihrer sechs Starts in neuer Bestzeit.

Weiteres Edelmetall im kleinen Mehrkampf gab es durch Theresa Wallerius (Jahrgang 2003), die in ihrer Jahrgangswertung auf Platz zwei schwamm. Einen Doppelsieg für die Trierer Schwimmer gab es im Jahrgang 2006 durch Carlotta Wallerius (Platz eins) und Lucie Hahn (Platz zwei). Hahn stellte bei jedem ihrer Starts eine neue Bestzeit auf und zeigte besonders über ihre Hauptlage (Rücken), dass sich das Training mit den Schwimmern der ersten Mannschaft für sie auszahlt. Wallerius zeigte ihre Stärke über die Brust- und Lagenstrecke, über die sie ihre alten Bestzeiten um mehrere Sekunden verbesserte.

„Ich bin überrascht, dass schon wieder Bestzeiten erzielt wurden, obwohl das nur ein Trainingswettkampf war“, war SSV-Trainer Frank Meyer-Höke über den guten Wettkampf seiner Sportler zu Jahresbeginn erfreut.