Servietten richtig benutzen

Servietten richtig benutzen

Wie wird die Serviette richtig benutzt, und wo soll man sie nach dem Essen ablegen? Die Serviette hat eine sehr lange Tradition und ist heute keineswegs als Schutz für die Kleidung, sondern allein zum Abtupfen der Lippen gedacht. Wer sich mit ihr auskennt und den Umgang mit Servietten gewohnt ist, wird sofort nach dem Hinsetzen nach ihr greifen - insbesondere, wenn sie hoch drapiert vor einem steht.

Ist man allerdings eingeladen, orientiert man sich an der Gastgeberin und nimmt die Serviette erst nach ihr; spätestens jedoch in dem Moment, wo das Essen serviert wird, legen Sie sich das Tuch auf den Schoß. Dafür haben Sie mehrere Möglichkeiten, von denen ich Ihnen zwei vorstellen möchte. Meine Empfehlung ist diese: Falten Sie die Stoffserviette in der Hälfte zu einem Rechteck und legen Sie sie so auf Ihren Schoß, dass die Öffnung zu Ihnen zeigt. So können Sie die Innenseite der oberen Hälfte zum Abtupfen der Lippen benutzen - bitte tun Sie das auch vor jedem Schluck, den Sie trinken. Und legen Sie sie wieder genauso auf Ihren Schoß zurück. Der Vorteil bei dieser Version ist der, dass die Serviette von außen sauber aussieht, da die Flecken sich ja auf der Innenseite befinden.

Eine zweite Möglichkeit ist diese: Die Stoffserviette wird auf Zweidrittelgröße gefaltet und so auf den Schoß gelegt, dass die Öffnung von Ihnen weg zeigt und die größere Lage oben liegt. Benutzt wird dann die obere Seite der gefalteten Serviette. Diese Methode hat den Vorteil, dass die Serviette nicht so leicht vom Schoß rutscht, aber gleichzeitig den Nachteil, dass die Flecken außen sichtbar sind. Der richtige Platz, um die Serviette sowohl zwischen den Gängen, während des Menüs, wenn der Tisch kurz verlassen wird, als auch nach dem Menü, also nach dem Dessert, abzulegen, ist links neben dem Gedeck. Allerdings ist es unhöflich, die Serviette gleich nach dem Essen dort hinzulegen, bevor dies die Gastgeberin getan hat. Legen Sie bitte die Serviette immer nur locker zusammen und nicht ganz korrekt auf Bügelfalte. Da in Privathaushalten die Stoffserviette von den Familienangehörigen nicht nur einmal benutzt, sondern - auf Bügelfalte zusammengelegt - für die nächste Mahlzeit liegen bleibt, würde eine penibel gefaltete Serviette symbolisieren: "Ich bleibe noch bis zum nächsten Essen."

Papierservietten werden in gleicher Weise benutzt wie Stoffservietten. Zwar ist es etwas schwieriger, die Papierserviette auf dem Schoß zu belassen, doch sie gehört dort hin. Nach dem Essen wird sie links neben das Gedeck gelegt und läuft doch Gefahr, von den Restaurantmitarbeitern auf den Teller geworfen zu werden. Doch das ist dann nicht mehr Ihr Problem, wie sie da wieder herausgeholt wird, falls das Restaurant den Müll trennen muss. Zu einem festlich gedeckten Tisch gehört allerdings sowieso immer eine Stoffserviette.

Nur der Vollständigkeit halber muss noch erwähnt werden, dass Servietten keinesfalls zum Schutz der Kleidung vor Spritzern oder Kleckern in den Kragenausschnitt gestopft werden dürfen oder dass es erlaubt wäre, sich damit die Stirn zu wischen oder überhaupt irgendetwas anderes daran abzuwischen als die Lippen. Dass vielleicht ein Spritzer der Bouillon auf die Krawatte kommt, sollte riskiert und mit einem Lächeln hingenommen werden.

(Aus dem Ratgeber: Salka Schwarz: Renaissance der Höflichkeit, 38 Euro)

Mehr von Volksfreund