SKI-LANGLAUF: Gut gewachst

SKI-LANGLAUF: Gut gewachst

DAUN/KNIEBIS. (red) Mit drei Mannschaften war das Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun bei den Team-Landesmeisterschaften der Schulen im Skilanglauf in Kniebis (Nordschwarzwald) vertreten. Die ältere Mädchen-Mannschaft hat sich fürs Bundesfinale qualifiziert.

Gut vorbereitet gingen die drei Skilanglauf-Mannschaften des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) Daun an den Start bei den Schul-Landesmeisterschaften in Kniebis. In der Wettkampfklasse III der Mädchen siegten die Dauner Schülerinnen in einer Gesamtlaufzeit von 1:38 Stunden mit einem Vorsprung von mehr als 17 Minuten vor dem Gymnasium aus Adenau. Beim Griff in die Wachskiste bewiesen die Dauner Gymnasiasten ein gutes Händchen. Zum 15. Mal hat sich damit eine Skilanglaufmannschaft des GSG für ein Bundesfinale qualifiziert. Das Finale wird in diesem Jahr in Oberhof ausgetragen. Begeistert waren die Betreuer auch über den Nachwuchs. Die Mädchen in der jüngeren Wettkampfklasse IV wurden ebenfalls mit deutlichem Vorsprung Landesschulmeister vor den Mädchen aus Adenau und Bad Dürkheim. Die aufsteigende Form der Jungen in der Wettkampfklasse IV wurde mit dem Gewinn der Bronzemedaille belohnt. Dieses Resultat gibt Hoffnung, dass in Zukunft auch mal wieder eine Jungenmannschaft des GSG Daun die Fahrtkarte zu einem Bundesfinale lösen kann. In der ganzjährigen Skilanglauf-AG der Schule - in Zusammenarbeit mit dem Skilanglauf-Verein Ernstberg -, bei der einwöchigen Trainingsfahrt in den Bayerischen Wald und bei zusätzlichen Trainingseinheiten hatten die Läufer des Gymnasiums Kondition "gebolzt". Außerdem feilten sie an der Technik.