| 11:57 Uhr

Solja sensationell beim Tischtennis-Weltcup im Halbfinale

 Petrissa Solja misst sich beim Weltcup mit der Tischtennis-Elite. Foto: Sergei Ilnitsky
Petrissa Solja misst sich beim Weltcup mit der Tischtennis-Elite. Foto: Sergei Ilnitsky
Sendai (dpa). Tischtennisspielerin Petrissa Solja feiert den größten Erfolg ihrer Karriere. Beim Weltcup in Japan schmeißt sie auch Top-Spielerinnen aus dem Turnier: Das Finale winkt.

Die 21-jährige Berlinerin Petrissa Solja hat beim Tischtennis-Weltcup im japanischen Sendai unerwartet das Halbfinale erreicht. Der Weltcup ist nach den Olympischen Spielen und der Weltmeisterschaft das wichtigste Turnier im Tischtennis.

Für Solja ist es der größte Erfolg ihrer Karriere. Die Weltranglisten-26. schlug im Achtelfinale die 20 Plätze besser platzierte Feng Tianwei aus Singapur überraschend klar mit 4:0-Sätzen. „Das war sicherlich eines der besten Spiele überhaupt, das ich bisher gemacht habe, sagte Solja. „Feng wusste gar nicht mehr so richtig, wo sie hin spielen sollte, denn ich war einfach immer da.“

Danach gelang der Deutschen gegen die Weltranglisten-Vierte Ai Fukuhara aus Japan einen 0:3-Satzrückstand zu drehen und im entscheidenden siebten Durchgang zu gewinnen. „Unglaublich“, sagte die 21-Jährige und fiel Bundestrainerin Jie Schöpp in die Arme.

Im Halbfinale am Sonntag trifft Solja auf die Chinesin Liu Shiwen, die sich in fünf Sätzen gegen die Türkin Hu Melek durchsetzte.

Homepage Weltverband ITTF