SPD-Fraktionschef Hering fordert Gewerbeansiedlungen am Flugplatz Bitburg

SPD-Fraktionschef Hering fordert Gewerbeansiedlungen am Flugplatz Bitburg

In die Diskussion um das Flugplatzgelände in Bitburg hat sich nun auch der rheinland-pfälzische SPD-Fraktionschef Hendrik Hering eingeschaltet. Er beklagt, dass "schon zu viel Zeit vergeudet" worden sei und fordert, dort Gewerbe anzusiedeln.

Die rheinland-pfälzische SPD will das Feld der Wirtschaftspolitik nicht allein dem Koalitionspartner Grüne und der zuständigen Ministerin Eveline Lemke überlassen. "Die SPD muss in allen Bereichen mitdenken. Und Wirtschaft ist die Kernkompetenz der SPD", begründet Landtags-Fraktionschef Hendrik Hering.

Er hat sich intensiv Gedanken über die "Boom-Region Trier" und deren weitere Entwicklung gemacht. Unter anderem fordert Hering, reichlich vorhandene Flächen in der Eifel verstärkt für Gewerbeansiedlungen zu nutzen. Speziell nennt er den Flugplatz Bitburg. Dort sei schon viel Zeit vergeudet worden. "Man muss die Flächen jetzt vermarkten." fcg