ALBA Berlin nach Sieg über Ulm Tabellenführer

ALBA Berlin nach Sieg über Ulm Tabellenführer

ALBA Berlin feiert Weihnachten als Tabellenführer der Basketball-Bundesliga. Der Vizemeister gewann das Top-Duell gegen Ulm deutlich mit 89:58 (43:26) und übernahm durch den neunten Sieg in Serie die Spitze.

In einer zeitweise entfesselt aufspielenden Berliner Mannschaft waren DaShaun Wood mit 18 und Marko Simonovic mit 16 Punkten beste Werfer.

ALBA verschlief den Start zur Freude der 50 mitgereisten Ulmer Fans völlig. Bereits nach knapp sechs Minuten nahm Coach Gordon Herbert beim Stand von 3:8 die erste Auszeit. Das fruchtete: Wenig später startete die Heimmannschaft eine 11:0-Serie und ging mit 16:12 in Führung. Spätestens jetzt machte sich der Verlust von Ulms Center John Bryant bemerkbar. Der 135-Kilo-Mann musste wegen einer Grippe passen.

ALBA dominierte unter dem Korb mit 26:12 Rebounds deutlich und zog im vierten Viertel angefeuert von den 10 117 Zuschauern weiter davon. Die Ulmer fanden gegen die entschlossen auftretenden Berliner kaum ein Mittel.

Mehr von Volksfreund