1. Sport
  2. Basketball

Als Joshiko zum Hörer griff

Als Joshiko zum Hörer griff

Joshiko Saibou hat zwei Jahre lang für die TBB gespielt. Am Samstag (18.30 Uhr/Arena Hohenlohe) trifft er mit den Crailsheim Merlins auf seinen Ex-Club. Am vergangenen Mittwoch musste er mal ganz dringend telefonieren.

Crailsheim/Trier. Ein Bundesliga-Team erzielt ein ganzes Viertel lang keinen einzigen Punkt? Das konnte Joshiko Saibou einfach nicht glauben. "Als ich das gelesen habe, dachte ich erst, da wäre ein Fehler in der Statistik." Doch da war kein Fehler: Am Mittwochabend passierte in der Bundesliga Historisches.
Beim Spiel zwischen medi Bayreuth und den Eisbären Bremerhaven stand es nach dem ersten Viertel 22:0 (!) für Bayreuth. Bremerhaven hatte nicht einen Ball im Bayreuther Korb untergebracht.
"Als ich merkte, dass das wirklich stimmt, habe ich direkt mal meinen alten Teamkollegen Myles Hesson angerufen, mit dem ich vergangene Saison noch in Gießen gespielt habe."
Hesson ist jetzt für Bremerhaven aktiv. "Dem war das einfach nur peinlich. Der hatte überhaupt keine Erklärung. Es hätte einfach nichts funktioniert, sagte er mir. Das ist wirklich verrückt, so etwas wird uns gegen Trier nicht passieren", betont Saibou und lacht.
Der 24-Jährige spielte zwischen 2011 und 2013 für die TBB. Seit dem Sommer ist er für Aufsteiger Crailsheim Merlins aktiv. Mit den Franken trifft er am Samstag (18.30 Uhr/Arena Hohenlohe) auf die Moselstädter.
"Ich freue mich auf die Jungs", sagt er, "mit Mathis Mönninghoff, Tony Canty und Stefan Schmidt habe ich noch regelmäßig Kontakt." Mit ihnen ist der Aufbauspieler in der A-2-Nationalmannschaft aktiv - trainiert von TBB- und A-2-Coach Henrik Rödl. "Coach Rödl weiß, was ich kann, er kennt mich gut, ich muss ihm auf dem Feld am Samstag nichts beweisen", betont er.
Gegen seinen alten Verein hofft er mit seinen Merlins auf den ersten Saisonsieg. Denn trotz seiner starken Leistungen in den ersten fünf Saisonspielen (15 Punkte und 3 Assists im Schnitt) steht sein Team sieglos am Tabellenende. "Es wird Zeit, dass wir das erste Spiel gewinnen."
Die Merlins sind ein sehr junges und unerfahrenes Team. Neben Saibou gehören Aufstiegsheld Stevie Johnson und Guard Josten Crow zu den Stützen. Außerdem haben die Merlins mit Chad Timberlake und Sean Mosley noch zwei US-Amerikaner nachverpflichtet.Ein großes Abenteuer


Für den Aufsteiger ist das erste Bundesliga-Jahr der Vereinsgeschichte ein großes Abenteuer. Der Klassenerhalt wäre eine ziemliche Überraschung. Joshiko Saibou kam vor der Saison von den Gießen 46ers nach Baden-Württemberg. "Die Zeit in Gießen hat mir enorm weitergeholfen. Ich musste dort als Kapitän viel Verantwortung übernehmen, das war gut für mich."
Auch wenn in Crailsheim alles viel ruhiger und familiärer sei als in seiner Heimatstadt Berlin, fühle er sich wohl. "Ich habe eine schöne Wohnung, studiere nebenbei Sportmanagement, und die Jungs im Team sind super - es war die richtige Entscheidung, nach Crailsheim zu gehen."
Für die TBB ist ein Auswärtssieg beim Aufsteiger Pflicht. Bis auf Andi Wenzl sind alle Spieler fit. Auch Laurynas Samenas hat seine Schienbeinverletzung auskuriert und ist einsatzbereit. Ob Rödl ihn allerdings schon für das Spiel beim Tabellenletzten berufen wird, ließ er am Freitag noch offen.