Artland verabschiedet sich mit Pleite aus Europapokal

Artland verabschiedet sich mit Pleite aus Europapokal

Die Artland Dragons Quakenbrück haben sich mit einer Niederlage aus dem Europapokal verabschiedet. Das Team von Trainer Stefan Koch verlor ihr letztes Gruppenspiel im Eurocup gegen den russischen Klub BC Triumph Ljubertsi am Ende knapp nach Verlängerung mit 94:95 (83:83, 35:38).

Mit nur einem Sieg aus sechs Spielen beenden die Dragons die Gruppenphase damit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Eigentlich hatten die Verantwortlichen das Erreichen der Runde der letzten 16 vor der Saison als Ziel ausgegeben. Ryan Gomes traf am besten für die Dragons (15 Punkte), die sich ab jetzt ganz auf die Bundesliga konzentrieren können.

Mehr von Volksfreund