1. Sport
  2. Basketball

Auf großem Fuß und hoch hinaus

Auf großem Fuß und hoch hinaus

Die forcierte Nachwuchsarbeit der Basketballer des Wittlicher TV trägt Früchte: Ein Mädchen und drei Jungen stehen in der U14-Landesauswahl.

Wittlich. Wenn die Leistung nicht stimmt, sind Birte Maisel, Tobias Hammann, Nelson da Costa und Robin Schlösser (alle Jahrgang 2001) wieder raus aus der Landesauswahl. Klarer Fall und nur logisch im Sport. Doch die Aussage von Robin Schlössers Vater Thomas bezieht sich auf die schulischen, nicht auf die sportlichen Leistungen. Nicht nur, was die Einstellung zum Sport angehe, sei der für die Jahrgänge 2001 und jünger zuständige Landestrainer Reiner Chromik knallhart, so Schlösser.
Das auch ein ordentliches Schulzeugnis Voraussetzung für die Rheinland-Pfalz-Auswahl ist, haben die vier Nachwuchsbasketballspieler des Wittlicher TV sofort mit auf dem Weg bekommen. "Sonst ist man draußen", weiß Tobias Hammann. "Entweder muss man vorher lernen oder man nimmt die Lernsachen mit", erklärt der 13-Jährige.
Anstrengender Montag


An drei Tagen pro Woche trainieren die Schüler beim Wittlicher Turnverein unter Lutz Herrmann und seinem Team. Besonders zeitaufwendig und anstrengend wird es montags. Dann geht es erst zum Stützpunkttraining nach Trier und anschließend oft ins Wittlicher Eventum zur Vereinsübungsstunde. Dass ihm seine besten Spieler vielleicht einmal nicht für jede Begegnung zur Verfügung stehen, weil sie im Jugend-Basketball-Team der TBB Trier auf Bundesebene mitspielen, ist für Herrmann kein Problem. Im Gegenteil: "Das ist eine Bereicherung, weil diese Spieler auch eine ganz andere Erfahrung mit zurückbringen."
Großer Traum: NBA


Während Birte, Tobias, Nelson und Robin im Eventum die besten unter mittlerweile rund 40 Kindern und Jugendlichen sind, werden sie in Trier und bei den Landeskaderlehrgängen richtig gefordert. "Anstrengend ist es. Man muss mehr laufen, wenn man einen Fehler macht", erzählt Birte von den Strafsprints. Die vielen Fahrten über große Entfernungen kosten dazu viel Zeit. "Wenn es nach Schifferstadt geht, nervt das schon etwas", sagt Robin Schlösser. Der schon 1,87 Meter große 13-Jährige mit Schuhgröße 48,5 ist der größte in der U14-Landesauswahl. Zehn Lehrgänge und Turniere sind 2014 geplant. Aber wie Nelson wissen alle, wohin das viele Training sie einmal bringen soll: "Am liebsten in die NBA!"