Ausfälle nicht verkraftet

Trier. (wir) Gießen ist kein gutes Pflaster für Trierer Basketballmannschaften. Einen Tag nach der TBB verloren auch die Junioren in der NBBL bei den LTi Gießen 46ers deutlich mit 58:78 (24:36). Die Niederlage erklärt sich zu einem großen Teil allerdings durch das Fehlen von Aaron Henrichs (Knieverletzung), dem besten Defensivspieler im Kader von Trainer Josip Bosnjak, und dam Ausfall von Topscorer Maik Zirbes (schulische Gründe).

"Dass unsere Guards einen rabenschwarzen Tag erwischt hatten, hat uns dann den Rest gegeben", urteilte Bosnjak. Da halfen denn auch eine herausragende Leistung von Kilian Dietz (17 Punkte/18 Rebounds) und eine starke Vorstellung von Christian M'Baidanoum (8 Punkte/11 Rebounds) nichts. Gießen war deutlich sicherer im Ballvortrag (10:19 Ballverluste) und führte nach dem ersten Viertel (21:11) klar. Die Vorentscheidung fiel zu Beginn des dritten Viertels, als die Hessen die Trierer Aufholjagd mit einer 9:0-Serie zum 45:24 im Keim erstickten. Bosnjak blieb nur das Fazit: "Wir können Maik und Aaron einfach nicht gleichwertig ersetzen. Ich glaube dennoch an die Play-offs, denn wir haben erst zweimal zu Hause antreten können."