1. Sport
  2. Basketball

Basketball-Bundesliga: Trier auf Rang neun in der Zuschauergunst

Basketball-Bundesliga: Trier auf Rang neun in der Zuschauergunst

Die Basketball-Bundesliga hat in der abgelaufenen Saison erneut die Marke von 1,5 Millionen Zuschauern übertroffen. Nach BBL-Angaben vom Dienstag verfehlte die Eliteklasse um den deutschen Meister Brose Baskets Bamberg mit insgesamt 1 554 835 Fans nur knapp den Besucherrekord aus der Saison zuvor (1 575 581).


Zu den insgesamt 334 Begegnungen in der Hauptrunde und in den Playoffs kamen im Schnitt 4655 Zuschauer. Die Sportstätten seien zu mehr als 88 Prozent ausgelastet gewesen. Spitzenreiter bei der Publikumsgunst war Alba Berlin mit insgesamt 224 748 Besuchern vor dem neuen Meister aus Brose Baskets Bamberg (163 200). Der Absteiger TBB Trier verzeichnete laut der Statistik 68 582 Zuschauer. Das macht im Schnitt pro Heimspiel 4034 Fans. Unter den 18 Bundesligisten bedeutet das Rang neun in der Zuschauergunst.
TBB-Spieler Kramer nach Oldenburg: Die EWE Baskets Oldenburg haben mit der Verpflichtung von Dennis Kramer ihre Personalplanungen weiter vorangetrieben. Der 23 Jahre alte Flügelspieler erhielt nach Clubangaben einen Vertrag bis Sommer 2016 plus Option. Der A2-Nationalspieler war zuletzt bei TBB Trier unter Vertrag. dpa/red