1. Sport
  2. Basketball

Basketball: Gladiators holen US-Amerikaner

Basketball: Gladiators holen US-Amerikaner

Basketball Zweitligist Gladiators Trier hat einen weiteren Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen: den US-Amerikaner Ryan Nicholas (Foto: dpa). Der 24-Jährige kommt vom spanischen Zweitligisten Palma Air Europa und hat an der Mosel einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Nicholas kennt sich aus in Basketball-Deutschland. In der Saison 2014/15 spielte der 2,01-Meter-Mann für den Mitteldeutschen BC in der 1. Bundesliga.
"Ryan ist ein Allrounder", sagt Gladiators-Trainer Marco van den Berg im Gespräch mit dem TV. "Er hat einen hervorragenden Wurf, ganz speziell auch von der Dreier-Linie, er bringt die nötige Physis mit, strahlt Ruhe aus und passt hervorragend zu unserer Mentalität, er gibt nie auf." Van den Berg sieht seinen Neuzugang vor allen Dingen auf den Positionen vier und fünf (Power Forward und Center). Ryan Nicholas erklärt: "Wenn ich an meine Zeit beim MBC zurückdenke, erinnere ich mich auch an die Trierer Mannschaft und ihre Fans. Sie haben eine tolle erste Saison in der ProA gespielt. Ich freue mich darauf, Teil dieser Mannschaft zu werden." Nach Simon Schmitz, Kilian Dietz, Kevin Smit, Jack Eggleston, Brandon Spearman, Thomas Grün, Sebastian Herrera, Johannes Joos und Ryan Nicholas stehen bereits neun "gestandene" Spieler für die neue Saison fest. Benedikt Breiling liegt nach Angaben von Trainer van den Berg ein Angebot vor, Breiling habe sich allerdings noch nicht entschieden. Außerdem setzt der Niederländer in der kommenden Spielzeit auf die Nachwuchsspieler Ruppert Hennen, Nicolas Ensch, Nils Maisel, Thomas Henkel und Sasa Milosevic. mfr