1. Sport
  2. Basketball

Basketball: Gladiators Trier feiern Heimsieg über Paderborn

Basketball: Gladiators Trier feiern Heimsieg über Paderborn

Die Gladiators Trier haben am Samstagabend gegen die Baskets Paderborn mit 77:69 (39:29) gewonnen. Bester Werfer auf Trierer Seite war Neuzugang Kwadzo Alehegbe - er erzielte 20 Punkte.


Erst am späten Freitagabend hatten die Gladiatoren die Spielberechtigung für Neuzugang Alehegbe erhalten. Gegen Paderborn stand der US-Amerikaner von Beginn an auf dem Feld. Nach holprigem Beginn fand er immer besser ins Spiel und verlieh dem Team in vielen Aktionen die nötige Ruhe.

Insgesamt zeigten die Trierer - bei denen Center Kilian Dietz nach überstandenem Muskelfaseriss im Oberschenkel wieder dabei war - gegen die Gäste aus Ostwestfalen eine starke Leistung. Kevin Smit (14 Punkte) nahm Paderborns US-Amerikaner Chase Adams durch seine engagierte Verteidigung lange Zeit aus dem Spiel. Auch Dwayne Evans sorgte mit guten Aktionen vor 1877 Zuschauern in der Arena Trier dafür, dass es über weite Strecke so aussah, als hätten die Gladiators den Sieg in der Tasche. Zur Pause führten die Grün-Weißen deutlich (39:29).

Erst im letzten Viertel kamen die Gäste heran, machten Trier es mit ihrer aggressiven Ganzfeld-Verteidigung schwer. Trier wirkte verunsichert und lag 15 Sekunden plötzlich nur noch mit drei Punkten vorne (72:69). Dann war es wieder Kwadzo Alehegbe, der von der Freiwurflinie die notwendige Coolness zeigte und mit zwei verwandelten Freiwürfen den Deckel auf die Partie machte.

Gladiators Trainer Marco van den Berg zeigte sich nach der Partie nur teilweise zufrieden: "Das war ein Spiel, das wir gewinnen mussten - das haben wir getan, so weit ist das okay!" Doch der Niederländer moniert: "Wir hatten nur in der ersten Halbzeit die Spielkontrolle, danach folgten wieder viele unnötige Ballverluste, das ist ärgerlich - wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen."

Schon am kommenden Sonntag, 10. Januar, (17.30 Uhr) steht das nächste Gladiators-Heimspiel auf dem Programm: Dann sind die Bayer Giants Leverkusen zu Gast in der Arena.

Statistik
Punkte Trier: Alehegbe 20, Evans 15, Smit 14, Raffington 8, Herrera 3, Spearman 10, Eggleston 5, Breiling 0, Dietz 2, Breu 0, Weber 0, Dahlem 0 - Beste Werfer Paderborn: Vest 17, Figge 14, Grim 9 - Viertelstände: 19:9/39:29/53:47/77:69 - Zuschauerzahl: 1877.