Basketball: Gladiators verpflichten Talent Joos

Basketball: Gladiators verpflichten Talent Joos

Der nächste Neuzugang der Gladiators Trier steht fest: Mit Johannes Joos haben die Trierer ein deutsches Talent von Ligakonkurrent Kirchheim Knights verpflichtet.

Am 10. April hat Johannes Joos in der Arena Trier schon mal angedeutet, was er so kann: Beim zweiten Playoff-Viertelfinale der Kirchheim Knights bei den Gladiators Trier zeigte der 21-Jährige eine solide Leistung, spielte knapp 13 Minuten und erzielte sechs Punkte.

Ab der kommenden Saison spielt der 2,06-Meter-Mann für die Gladiators Trier. Joos hat für zwei Jahre an der Mosel unterschrieben - das hat der Club am Montag offiziell verkündet. "Johannes ist ein großes Talent, er wird bei uns auf den Positionen vier und fünf zum Einsatz kommen", sagt Gladiators-Trainer Marco van den Berg im Gespräch mit dem TV. "Er wollte unbedingt nach Trier, hat sich gegen andere Angebote entschieden", berichtet der Niederländer. "Ich denke, dass er auf lange Sicht auch das Potenzial besitzt, in der der 1. Bundesliga zu spielen."

Joos, der vor seiner Zeit in Kirchheim in der ProB für Ehingen aktiv war, spielte bei der U20-Europameisterschaft 2015 für Deutschland und erreichte mit dem Team Platz 11.

Joos selbst freut sich auf seine Zeit als Gladiator: "Ich glaube, dass ich unter Marco van den Berg den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gehen kann. Außerdem freue ich mich auf die tollen Fans, welche die Arena zu einem echten Hexenkessel machen."

Mehr von Volksfreund