1. Sport
  2. Basketball

Basketball: Heim-Premiere für neues TBB-Team am Freitag

Basketball: Heim-Premiere für neues TBB-Team am Freitag

Basketball-Bundesligist TBB Trier präsentiert sich im Rahmen der Vorbereitung auf die BBL-Saison 2010/11 erstmalig den eigenen Fans: Das Team von Cheftrainer Henrik Rödl trifft am Freitag, 20.30 Uhr, in der Arena auf den niederländischen Erstligisten Eiffel Towers aus Triers Partnerstadt Den Bosch.

(AF) Das Spiel ist Teil des IT-Haus-Cups, bei dem am Freitag und Samstag vier Teams aus drei Ländern antreten werden. Vor dem Trierer Spiel trifft der deutsche Vizemeister Frankfurt auf den belgischen Spitzenclub Mons-Hainaut – den Ex-Verein von Triers Center George Evans, bei dem der frühere TBB-„Co“ Frank de Meulemeester inzwischen als Assistenztrainer angestellt ist. Das Spiel beginnt um 18 Uhr.

Für die Trierer ist der IT-Haus-Cup, der am Samstag mit dem Spiel um den dritten Platz (17 Uhr) und dem Finale (19.30 Uhr) fortgesetzt wird, eine wichtige Standortbestimmung für den Liga-Auftakt am 3. Oktober gegen Göttingen.

„Wir freuen uns sehr darauf, in der eigenen Halle spielen zu können. Das ist ein hochkarätiges Turnier mit starken Gegnern“, freut sich Trainer Rödl. „Die Mannschaft will sich den Fans zeigen. Das ist eine gute Gelegenheit, sich in der Vorbereitung selbst richtig einzuordnen.“

Etwas Nervosität und positive Anspannung sei beim Team zu spüren. Für Rödl ist das Turnier wichtig, aber nicht unbedingt eine echte Generalprobe: „Wir spielen natürlich immer, um zu gewinnen. Aber ich werde am Wochenende weiterhin Dinge ausprobieren und allen Spielern im Kader eine Chance geben. Das ist Teil der Vorbereitung.“

Personell sehe es gut aus: Der Kader habe eine Erkältungswelle inzwischen überstanden. Etwas Sorgen bereitet noch Center George Evans (Oberschenkel-Verletzung). Der biss bei der knappen Niederlage im Testspiel bei Okapi Aalstar (Belgien) zwar auf die Zähne. Der Amerikaner habe aber weiterhin Probleme. „Er ist noch ein bisschen unserer Sorgenkind, ist aber auf dem Weg der Besserung“, sagt Rödl. Eine Generalprobe gibt es am Wochenende aber doch: Die neue Hallenshow soll erstmals präsentiert werden.

Infos in Kürze: Am Freitag können ab 15 Uhr die Jahreskarten für die nächste Saison in der TBB-Geschäftsstelle abgeholt werden. In die Karte sind erstmalig zwei bargeldlose Bezahlsysteme integriert – unter anderem ein „justpay“-Chip, mit dem in den Kiosken in der Arena bezahlt werden kann. Die Einlass in die Arena ist am Freitag um 16 Uhr.

Extra

Der Zeitplan

Freitag, 17. September:

18 Uhr: DB Skyliners Frankfurt – Dexia Mons-Hainaut

20.30 Uhr: TBB Trier – Eiffel Towers

Samstag, 18. September:

17 Uhr: Spiel um Platz 3

19.30 Uhr: Finale